Betrügt mein Partner mich? 15 Anzeichen, die Untreue und Fremdgehen verraten

Auch in einer guten und eigentlich harmonischen Beziehung kann es vorkommen, dass ein Partner an der Treue des anderen zweifelt. Auslöser sind oft Kleinigkeiten, die in der Summe dazu führen, dass man skeptisch wird. Und die Statistik gibt den Zweiflern recht: jeder dritte Mann und jede fünfte Frau sind schon einmal fremdgegangen.

 

Wir haben die gefragt, die es wissen müssen: Menschen die schon einmal betrogen worden sind. Dabei stellten wir stets die gleichen Fragen: Wie hast du es herausgefunden? Hat sich das Verhalten deines Partners verändert? Gab es eindeutige Anzeichen? Herausgekommen ist eine hilfreiche Sammlung der häufigsten Anzeichen dafür, dass in der Beziehung in Sachen Treue etwas nicht stimmt.

 

15 Anzeichen dafür, dass Dein Freund oder Deine Freundin Dich betrügt:

 

■ 1. Anzeichen: Ungewöhnlich viele Überstunden

Eine häufige Begleiterscheinung bei Untreue ist die Tatsache, dass der Partner plötzlich immer länger arbeiten muss und erst spät nach Hause kommt. Wenn Du Dir gar nicht vorstellen kannst, dass das stimmen kann, dann solltest Du vielleicht einmal Deinen Partner am Arbeitsplatz überraschen. Dabei solltest Du Dich zunächst einmal auf dem Firmenparkplatz umsehen. Hat er oder sie das Auto, wie üblich, dort geparkt? Alternativ spricht häufig auch nichts dagegen, wenn Du Deinen (noch) Schatz einmal im Rahmen seiner vielen Überstunden kurz besuchst und einen kleinen Snack vorbeibringst. Gerne auch mit einem kleinen Brief, in dem Du ihm oder ihr für die schönen Jahre und die bedingungslose Liebe dankst. Diese kleine Geste macht den Besuch weniger auffällig und hat – sofern Dein Partner nun doch brav arbeitet und treu ist – den schönen Nebeneffekt, dass die Beziehung gestärkt wird.

 

■ 2. Anzeichen: Der Kilometerstand

Wenn Du einen Partner hast, der immer die gleichen Wege hat und praktisch nur zur Arbeit, Freunden und zum Einkaufen fährt, dann weißt Du schnell, wie viele Kilometer im Monat mit dem Auto gefahren werden. Sollte der Kilometerstand davon plötzlich deutlich abweichen, so muss es dafür einen Grund geben. Schließlich bringen anfallende Überstunden in den allermeisten Fällen keine zusätzlichen Fahrkilometer mit sich.

 

■ 3. Anzeichen: Der Partner kommt nach Hause und riecht anders

Wenn man seinen Partner kennt, dann weiß man wie er riecht. Skeptisch sollte man werden, wenn der Partner plötzlich damit anfängt vor dem nach Hause kommen ein frisches Deo aufzulegen oder wenn er gar einen frisch geduschten Eindruck macht.

 

■ 4. Anzeichen: Neue Gewohnheiten

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und insbesondere in einer langjährigen Beziehung weiß man sehr genau, was der andere macht und wie er sich verhält. Bei unserer Befragung gab eine betrogene Frau an, dass ihr Mann von heute auf morgen sich nach dem nach Hause kommen umgehend ins Bad begab, um zu duschen. Dies hatte er all die Jahre zuvor nie gemacht. Solche Verhaltensänderungen sollten einen zum Nachdenken bringen.

 

■ 5. Anzeichen: Neuer Look

Menschen, die eine Affäre haben neigen dazu sich zu verändern. Dazu zählt manchmal auch ein neuer Look, um die neue Liebe zu beeindrucken. Kritisch sollte man insbesondere dann werden, wenn der neue Look nicht zum Typ passt. Männer, die eine Affäre haben, neigen z.B. dazu sich jugendliche Kleidung zuzulegen, um für die neue Partnerin frischer und aktiver auszusehen. Frauen hingegen fangen an sich sexy zu kleiden.

 

■ 6. Anzeichen: Im Bett läuft es anders

Langjährige Beziehungen bringen Rituale mit sich – auch im Bett. Wenn Dein Partner schlagartig andere Vorlieben hat, dann kann es an neuen sexuellen Erfahrungen liegen, die er oder sie anderswo gesammelt hat.

 

■ 7. Anzeichen: Im Bett läuft nichts mehr, aber den Partner stört es nicht

In jeder Beziehung verändert sich die Lust. Am Anfang einer Beziehung ist das Verlangen natürlich größer, als nach Jahren. Trotzdem bleibt in einer guten Beziehung ein gewisses Maß an Intimität. Wenn die Lust beim Partner wegfällt und er sich trotzdem wohlfühlt, dann kann es daran liegen, dass er seine Lust an einer anderen Stelle auslebt.

 

Anekdote am Rande: Im Rahmen unserer Befragung fand eine Frau heraus, dass ihr Partner fremdgeht, indem sie – nachdem er wieder sehr spät „von der Arbeit“ nach Hause gekommen war, unbedingt Sex mit ihm wollte. Es dauerte ihrer Meinung nach ungewöhnlich lange, bis er „einsatzbereit“ war und das Ergebnis (Ejakulat) war „ungewöhnlich wenig“. Daraufhin sprach sie ihn an und er gab zu, dass er eine Affäre hatte. Er hatte sprichwörtlich sein Pulver schon verschossen und sich damit verraten.

 

■ 8. Anzeichen: Ungewöhnliche Kontobewegungen

Viele Paare haben ein gemeinsames Konto oder können zumindest gegenseitig auf das Konto des anderen zugreifen. Eine Affäre bringt aber in der Regel Kosten mit sich: ein schönes Essen, ein Hotel oder ein Konzertbesuch…alles möchte auch finanziert sein. Damit steht der Fremdgeher vor einem Problem: Er muss unbemerkt Geld von seinem Konto abheben. Dies zeigt sich häufig in vermehrte Barabhebungen. Wenn sich die Abhebungen von Bargeld mehren, aber kein ersichtlicher Gegenwert in Form von Konsumgütern vorhanden ist, dann könnte es daran liegen, dass mit dem Geld eine Affäre finanziert wird.

 

■ 9. Anzeichen: Das Smartphone wird anders genutzt

Durch die Sozialen Medien ist das Smartphone das zentrale Kommunikationsmittel geworden. Menschen, die ihren Partner betrügen, nutzen diese Medien, da man ohne anzurufen und damit ohne vielleicht belauscht werden zu können, seinem Flirt Neuigkeiten, Informationen oder kleine Liebesbotschaften übermitteln kann. Der Nachteil ist aber, dass man sich aber auch ständig der Gefahr aussetzt von seiner neuen Liebe eine Nachricht zu erhalten. Zudem befinden sich auf einem Smartphone in der Regel die Chat Verläufe der Vergangenheit, die einen überführen könnten.

Daher neigen Menschen, die ihren Partner betrügen, häufig dazu das Smartphone – wenn der Partner anwesend ist - deutlich weniger zu nutzen, häufiger wegzulegen oder gar auszuschalten.

 

■ 10. Anzeichen: Couch-Potato wird zum Fitness Fan

Eine neue Liebe bringt häufig auch ein neues Bewusstsein für den eigenen Körper mit sich. Die über Jahre angesammelten Fettpölsterchen fangen an zu stören, die fehlende Ausdauer macht sich bemerkbar und der Körper könnte auch ein wenig definierter sein. In der Konsequenz versuchen Fremdgeher etwas für ihren Körper zu tun und fangen extrem motiviert damit an diverse Sportarten zu betreiben.

 

■ 11. Anzeichen: Geändertes Ernährungsverhalten

Der neue sportliche Lebenswandel bringt auch oft eine andere Ernährung mit sich. Es wird mehr Wert auf gesunde und kalorienarme Ernährung gelegt, um fit für den neuen Partner zu sein. Zudem wird es immer wieder vorkommen, dass ein Partner, der nach der „Arbeit“ nach Hause kommt, ungewöhnlich wenig oder gar keinen Hunger hat. Die Erklärung ist einfach: es gab bereits ein gemeinsames Essen mit der Affäre.

 

■ 12. Anzeichen: Digitale Spuren werden verwischt

Jeder der fremdgeht, muss damit rechnen ertappt zu werden. In vielen Fällen kommen Seitensprünge durch digitale Spuren heraus, die sich auf dem Computer oder Smartphone finden lassen. Wenn Dein Partner damit anfängt Browserverläufe zu löschen oder seine Passwörter ändert, dann gibt es dafür oft einen einfachen Grund.

 

■ 13. Anzeichen: Der Partner ist telefonisch ungewohnt häufiger nicht zu erreichen

Ein gutes Gefühl dafür, ob in der Beziehung alles in Ordnung ist, vermittelt vielen Menschen die alltägliche Erreichbarkeit des Partners. Wenn der Partner zu bestimmten Zeiten nun nicht mehr – wie gewohnt – zu erreichen ist oder das Telefon gar – wie noch nie – ganz ausgeschaltet ist, dann sollten die Alarmglocken läuten.

 

■ 14. Anzeichen: Übertriebene Aufmerksamkeit

Einen Seitensprung oder eine zweite Beziehung zu verheimlichen ist nicht einfach. Einige versuchen durch gesteigerte Aufmerksamkeit und vermehrte Liebesbekundungen aufkommende Zweifel im Keim zu ersticken.

 

■ 15. Anzeichen: Freunde distanzieren sich

Bei unserer Umfrage hat uns überrascht, dass es einige Menschen gab, die an ihrem Partner keine Veränderung feststellten. Herausgefunden haben sie das ganze durch das veränderte Verhalten der gemeinsamen Freunde. Aus einer lockeren Beziehung wurde eine gewisse Distanz, die ein Unwohlsein mit sich brachte. Oftmals wissen Freunde als erste von der neuen Beziehung des Partners. Da sie sich aber nicht einmischen und vielleicht damit sogar die Freundschaft zerstören wollen, schweigen sie lieber und warten ab.

 

Abschließend muss einschränkend gesagt werden: Es kann viele Gründe geben, warum sich Dein Partner verändert. Ob die Angst vor dem Älterwerden, die vielleicht dazu führt, dass man mehr auf seine Ernährung achtet und Sport treibt, oder andere (mediale) Einflüsse von außen. In der Regel hat man nach Jahren einer engen Beziehung einen Instinkt, ein Bauchgefühl, für die Situation. Solltest Du – aus welchem Grund auch immer – zu der Überzeugung gelangen, dass Dein Partner dich betrügt, dann musst Du unbedingt das Gespräch suchen. Alles andere würde nur Leid bedeuten und es macht keinen Sinn in einer solchen Beziehung zu leben. Wenn alles gut geht, dann kann das offenen Gespräch Deine Zweifel aus dem Weg räumen und ihr könnt mit einer unbelasteten Partnerschaft gemeinsam in die Zukunft gehen. Sollten sich Deine Zweifel bestätigen, dann verschwende keine Zeit und suche einen neuen Partner, mit dem Du Dein Leben teilen kannst.

Impressum

Datenschutz

Kontakt